Letzter Tag ... :(

Samstag, 01.06.2013
Groupies bleiben nicht zum Frühstück war heute Nacht unsere Ansage als sich Dani in unser Bett kuschelte. Heute genossen wir das 5 - Sterne - Luxus - Buffet in 10 Meter länge. Nachdem wir unsere Füße ins Wasser gestreckt hatten und die Sonne uns blendete wurden die Pläne für unsere Hafenrundfahrt am Nachmittag ganz schnell über Board geworfen.

Fazit des 2 Wochen China - Urlaubs:

Peking: Kultur, Kultur und nochmal Kultur
Shanghai: Faszinierend & Atemberaubend
Guangzhou: Bestes Essen von der Straße
Hong Kong: Übertrifft alles ! :)

Tschüss Sonne, Sommer & Pool...
Ab geht's ins eiskalte Deutschland :(

It's Pool - Time ! :)

Samstag, 01.06.2013
Der Wecker klingelte diesmal nicht :)
Somit ging es um 10 Uhr zum Frühstück ins Starbucks.

Heute gibt's nicht viel zu sagen, da wir den ganzen Tag am Pool lagen.
Die Sonne brutzelte uns auf den Bauch und ein bisschen braun sind jetzt auch. :) Zum Essen gab es Curry und Süß-sauer, das war nicht von langer Dauer.
Zurück vom Essen ist wieder die Frau mit Harfe in der Lobby gesessen.
Den Sonnenuntergang haben wir genossen, da sind beinahe die Tränen geflossen. ;)

P.S. Kathi wird hier wegen ihrer neuen Hautfarbe sogar als Thailänderin anerkannt ;)

20130601-041719.jpg

20130601-041702.jpg

20130601-041737.jpg

36 Grad ;) !

Donnerstag, 30.05.2013
Guten morgen, guten morgen, guten morgen Sonnenschein ! :)
Die ersten Strahlen kitzelten uns um halb 8 aus dem Bett.
Auf ging's zur Hop on - Hop Off - Big Bus City Tour !
Endlich konnten wir unsere Kirchweihtal Schwarzfahrkenntnisse gekonnt anbringen. Nachdem wir uns ganz Hong Kong Festland aus den Bus angeschaut hatten, hopten wir an der Repulse Bay - Beachstation aus. ;)
36 Grad, Sonne, Strand und Meer, was will man mee(h)r!
4 Stunden lang brutzeln lassen, Pizza essen und einige Sprints zum Meer später, sahen wir aus wie eine falsch gefärbte Kakaobohne! :)
Schnell hopten wir dann wieder in einen Bus, um die nächste Sehenswürdigkeit unsicher zu machen.

Wir fuhren mit der "tram" auf den Victoria Peak. Dort angekommen genossen wir den atemberaubenden Ausblick über Kowloon, Hong Kong Festland und Victoria Harbour bei Tageslicht.
Wiederum war die Kulisse by Night noch faszinierender. Da standen wir nämlich immer noch da.

Auf den Heimweg zum Hotel suchten wir verzweifelt Quark, um die Kakaobohne wieder umzufärben.
War gar nicht so einfach wie gedacht, heraus kam ein Käse - Joghurt - Reis - Mix, der nach Kinderknetmasse roch.
Naja mal schauen, ob's was bringt.

Ach übrigens, das chinesische Radio - Gebabbel in den Taxi's hat heute seinen Höhepunkt erreicht:
Richard Marx - Right here waiting for you auf chinesisch, geht mal gar nicht..!

20130530-182540.jpg

20130530-182553.jpg

20130530-182525.jpg

20130530-182640.jpg

20130530-182623.jpg

20130530-182725.jpg

20130530-182605.jpg

Out of Service ...!

Mittwoch, 29.05.2013
.... Zeigen hier die Ticketautomaten an, wenn sie nicht mehr ganz funktionieren. So ging es uns heute auch, obwohl wir ein 5 - Sterne - Luxus Frühstück aufm dem Zimmer hatten. :)
So ganz Out of Service fuhren wir trotzdem auf die andere Seite des Hafens. Unsere erste Touri - Station waren die Stars of Avenue, nur ohne Stars in den Sternchen.
Hong Kong macht den Engländern nicht nur den Linksverkehr sondern auch die Doppeldeckerbusse streitig.
Den schnappten wir uns und drehten ganz Touri - Like eine durch Kowloon. :)
Wir hüpften vom Bus in den Ladies Market. Der unser Shoppingbudget beinahe sprengte, wenn wir nicht so viel Spaß am Handeln hätten.
Mehr wird nicht verraten. ;)
Ein bisschen bepackt ging es dann mit dem Schiff zurück aufs Festland. Das ganze sogar kostenlos, weil hier heute ein paar Firmen Special Day organisierten. Was die hier nicht alles haben? ;)

Das Tageshighlight kam heute mit Verspätung: 30 Grad, 21 Uhr, beleuchteter Pool & Blick auf die Skyline von Kowloon.

Bilder sagen mehr als Worte ... ;)

P.S. Wenn du jetzt hier wärst Franz, gäbe es für dich einen Birthday cake, Buffet & sparkling wine umsonst. :)
Alles, alles Gute von uns Zwei :) !

20130529-162137.jpg

20130529-162303.jpg

20130529-162201.jpg

20130529-162318.jpg

20130529-162334.jpg

20130529-162348.jpg

Shoppen macht Frauen glücklich .. :)

Mittwoch, 29.05.2013
Unser Tag begann mit einem ausgedehnten Frühstück in unserem japanischen Hotel. Die letzten Stunden in Guangzhou steckte Dani uns in sämtliche Shoppingstraßen. ;)
Von Uhren über traditionelle chinesische Dinger bis Schuhe gab es wirklich alles was man sich vorstellen konnte.
Wir hatten da nur ein Problem:
Die Chinesen sind gebaut wie ein Strohhalm, einfarbig, dünn & kurz. ;)
Da passte unser europäischer Körperbau nicht ganz dazu....
Aber hier erfinden sie auch wirklich alles um uns ein bisschen ähnlich zukommen.
Einfarbigkeit wird durch Perücken und kitschige Klamotten ersetzt und für die passende Körpergröße wird ein Betonklotz unter den Schuh geschnürrt, nur das dünn sein wollen sie behalten ..
Zurück zum Thema: Shopping macht Frauen glücklich mussten wir heute wieder einmal feststellen :)

Die letzten Yen bekam unser Koch des Abends, der Straßenhändler gegenüber vom Hotel. Für umgerechnet 0,80 € kochte er uns frischen Reis und Nudeln der leckeren scharfen Art.
Zum Schluss mussten wir nur noch ausstreiten, ob wir die Streckenlänge München - Augsburg, wie gebucht fliegen oder doch bequemerweise den Zug nehmen.
Wir ham uns dann fürs fliegen entschieden, denn heute ist nicht alle Tage wir fahren schon mal wieder Zug keine Frage... ;)

Dragon Air brachte uns mit Höhen und Tiefen dann doch nach Hong Kong.
War ne knappe Sache als wir 2 Minuten vor Landung immer noch kein Land in Sicht hatten. Das alles hatten wir dann vergessen nachdem wir die Skyline von unserem Hotelzimmer aus bestaunten. :)


20130529-155027.jpg

20130529-155055.jpg

20130529-155110.jpg

20130529-155132.jpg

20130529-155205.jpg

20130529-155010.jpg

Giraffe, Panda, Elefant & Co.

Montag, 27.05.2013
Wahnsinn ..!! Zum Frühstück gab es kein Limo sondern richtigen O-Saft. :)
Für den europäischen Gaumen stand mal wieder Toast, Marmelade und diesmal sogar Crosscaints bereit. Michi testete diesmal das chinesische Buffet. Aber Frühlingsrollen, Nudeln & Reis sind doch ein bisschen gewöhnungsbedürftig zum Frühstück. ;)

Heute stand ein Ausflug in den Safari-Park auf dem Programm. Wir waren erstmal ganz schön am Staunen. Um uns herum Palmen, Orchideen und Bananenbäume im Regenwaldklima.
Trotz der Saunaluft drehten wir unsere Runden vorbei an Elefanten, Giraffen, Faultieren, Flamingos, Affen, Nilpferde, Löwen, Tiger, Nashörner, Kamele, Vögel, Koalabären, Pandabären und Braunen Bären .. Aber leider keine Gummibären. :(
Wir waren immer noch am staunen weil die Tiere direkt vor unseren Nasen und teilweise nicht eingezäunt waren.
Die deutsche Bimmelbahn "tschu tschu" fuhr uns dann, wie Lukas, die Lokomotive, direkt an den Tieren vorbei. ( Endlich mussten wir nicht mehr laufen !! )

Nach dem Saunatag freuten wir uns erstmal auf eine Dusche :)

Wir waren im Perry's bei Cocktail und guter Musik und haben den Abend gut ausklingen lassen.

P.S. Wir sind jetzt stolzer chinesischer Brillenbesitzer ;)




20130527-121707.jpg

20130527-121645.jpg

20130527-121742.jpg

20130527-121807.jpg

20130527-121756.jpg

20130527-121819.jpg

20130527-121726.jpg

Erster Urlaubstag...

Sonntag, 26.05.2013
Unser Tag startete heute um 14:00 Uhr erst einmal mit einem Brillenkauf. Hier gibt es nämlich die verschiedensten Modelle zu Schnäppchenpreisen.
Am Straßenrand noch schnell einen frisch gepressten O-Saft gekauft und Wassermelone mitgenommen, ging es dann zu einem Tempel. So ziemlich das einzigste alte Bauwerk in Guangzhou. Eigentlich wollte Dani uns eine Kathedrale zeigen, doch wir endeten mal wieder beim Essen & Shoppen. :)
So schnell konnten wir nicht schauen wie es dunkel wurde und die ganzen Hochhäuser wie Glühwürmchen zu leuchten begingen. :)
Wir schnappten uns ein Schiff und schipperten bei chinesischer Hafenmusik gemütlich den Fluss auf und ab.
Unser Tag endete gemütlich mit einer Hawaiipizza unter Palmen am Fluss mit Blick auf die Skyline von Guangzhou. Das ganze hatte schon was Südseefeeling :) !


20130526-185315.jpg

20130526-185325.jpg

20130526-185302.jpg

20130526-190112.jpg

Auf'm Weg nach Guangzhou ..!

Sonntag, 26.05.2013
Nachdem wir es uns 4 Stunden gemütlich gemacht hatten durften wir endlich einchecken und hatten endlich unser Gepäck los.
Weiter ging's zur Sicherheitskontrolle bei der uns die Chinesen wieder mit einem IPad verwechselten.
Voller Vorfreude saßen wir um 16:30 Uhr auf unseren Sitzplätzen, da der Flieger um 17:00 Uhr starten wollte & sollte.
Wir versteckten uns hinter Sonnenbrillen und Schal nachdem wir feststellten, dass wir die einzigsten Europäer im ganzen Flieger waren.

Das Essen wurde bereits ausgeteilt, der Flieger war aber noch nicht mal in der Luft, langsam kamen uns Zweifel ob wir überhaupt fliegen. Aufgrund von schlechtem Wetter ging es erst 4 Stunden später los. Um 23:00 Uhr abends kamen wir endlich in Guangzhou an.
Kurzer Stop im Hotel, Koffer abladen & umziehen und dann ging's weiter ins Paulaner Brauhaus zum Fußball schauen.
Championsleaguefinale FC Bayern München : Borussia Dortmund
Jedenfalls waren hier gefühlte 400 Chinesen, die alle im Bayerntrikot vor drei Leinwänden saßen.

Wir mussten feststellen, das Fußball hier etwas emotionaler ist, geschrien wird wenn der Ball an der Mittellinie ist, gekämpft wird nach dem Spiel. Zu kämpfen hatten auch wir mit der Müdigkeit bis halb 7 in der früh. Aber es hat sich ja gelohnt.

20130526-183114.jpg

20130526-183140.jpg

20130526-183203.jpg

Ungeplanter Zwischenstopp

Samstag, 25.05.2013
Wer Flugtickets lesen kann ist klar im Vorteil ;)
Wir sprinteten gerade zum Pudong Airport um unseren Flug rechtzeitig zu erwischen, dort angekommen brachte uns ein netter Herr am Check - In Schalter schonend bei, das Shanghai zwei Flughäfen hat und wir am falschen sind ;)
Gott sei dank konnten wir den Flug kostenlos umbuchen und fliegen jetzt einfach mal 5 Stunden später zur Dani.
Somit sitzen wir jetzt im Rotini Restaurant bei einem Caesarsalat und lesen gemütlich Buch, denn mittlerweile haben wir dank diesem Land die Ruhe weg. :)
So haben wir uns unserem Urlaub vorgestellt ;)

Letzter Tag auf 474 Meter ! :)

Freitag, 24.05.2013
Der Wecker klingelt. Juhu !! :) Orangenmarmelade mit Toast, Ole ..
Die Begeisterung hielt sich in Grenzen..

Auf unserem Weg zum letzten Kulturhöhepunkt Shanghai's, der Yu Garten, wurden wir von zwei redebedürftigen Chinesinnen gestoppt.
Statt im Garten landeten wir in einer Teezeremonie. Bei Tai Chi Musik schlürften wir Unmengen an verschiedenen Teesorten und waren überfordert mit den chinesischen Bedeutungen. ;)
Es wird alles getan, dass man Glück im Leben hat (Drei Schlücke vom Tee nehmen, einen Bommel an die Tasche hängen usw...)
Irgendwann konnten wir uns aus der Teestube raus retten und kamen dann doch endlich im Garten an.
Der Yu Garten entpuppte sich als großer grüner Irrgarten. Anfangs war es schön zu sehen, aber als wir zum dritten Mal am gleichen Ort vorbei irrten, hatten wir Zweifel an unserem Orientierungssinn! ;)
Dennoch hatten wir es irgendwann & irgendwie geschafft dem Labyrinth zu entfliehen und steuerten unser nächstes Ziel an: Die Fähre nach Pudong !
4 Kilometer bei 35 Grad strahlendem Sonnenschein später, wehte endlich ein frischer Wind um unsere glühenden Köpfe.

Die andere Seite des Huangpu Rivers ist einfach nur zum Staunen. Ein Wolkenkratzer nach dem anderen, schicke Autos und Appartements.
Letzteres haben wir dann noch für 1.100.000 CNY angeboten bekommen.
Doch die Raumaufteilung war nicht unserem Standard gemäß ;) !

Unser Tageshighlight folgte: Es ging auf den World Financial Center auf 474 Meter Höhe. Atemberaubende Aussicht mehr kann man dazu nicht sagen (siehe Bilder) ;)
Internationales Publikum war dort ebenfalls vertreten. Englisch - Sprachkenntnisse wieder einmal verbessert ;)

Und leider ist unsere Zeit in Shanghai schon wieder vorbei :(, Guangzhou wir kommen...! :)



20130524-160703.jpg

20130524-160717.jpg

20130524-160728.jpg

20130524-160740.jpg

20130524-160752.jpg

20130524-160816.jpg

20130524-160805.jpg

20130524-160830.jpg

20130524-160843.jpg
Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.